EBooks - Download

2017    Geologie und Landschaftsfotografie

Geologie und Landschaftsfotografie: Mehr als eine oberflächliche Beziehung
Ein wissenschafts- und kulturgeschichtlicher Versuch
Fotografieren Geologen anders als künstlerisch motivierte Fotografen?
Nicht immer wird das auf einem Landschaftsfoto erkennbar sein, denn beide folgen häufig ähnlichen Kompositionsprinzipien. Das wird besonders bei der Darstellung weiträumiger Landschaften deutlich, in denen die Bildwirkung oft darauf abzielt, beim Betrachter den Eindruck übermenschlicher Formen und Kräfte hervorzurufen.

Diese Gemeinsamkeit geht zurück auf die Entstehungszeit der Geologie im 18. Jahrhundert. Damals begann die Landschaftsmalerei, geologische Erscheinungen und die Wirkung geologischer Kräfte in möglichst eindrucksvollen Bildern wiederzugeben. Die frühe Fotografie konnte diese visuelle Tradition aufnehmen, weil sie bei den ersten großen geologischen Expeditionen in den amerikanischen Westen (1867 und folgende Jahre) Landschaften antraf, die tatsächlich auch als geeignete Vorlagen für solche Kompositionen dienen konnten. Dieser Ansatz wurde - v.a durch Fotografen wie Ansel Adams (1902-1984) - bis in die Gegenwart weitergeführt und wird von vielen als der "Idealtypus" der Landschaftsfotografie wahrgenommen.

Ein geologisch geschulter Blick kann helfen, den Zugang zu Landschaften von solchen Sehgewohnheiten unabhängiger zu machen und mit aussagekräftigen Inhalten auszufüllen. Doch auch in einem solchen mehr dokumentarischen Ansatz scheint die Bildwirkung von "Größe" und "Weite" das Ziel zu sein. Offenbar rufen solche Bilder besonders starke Emotionen hervor. Es scheint, als ob es im Grunde immer noch die gleichen Empfindungen sind, wie sie die Landschaftsmalerei - in Verbindung mit der frühen Geologie - im 18. Jahrhundert zu bedienen begonnen hat.

In seinen "Neun Briefen über die Landschaftsmalerei" (1819-1824) thematisiert Carl Gustav Carus das Auseinanderfallen des poetischen Blicks (mit seiner Konzentration auf Form und Komposition) und des naturwissenschaftlichen Blicks (mit der Konzentration auf die sachlichen Inhalte): Kaum ein Künstler, so seine Klage, kennt Gesteine so gut, dass er sie in einem Gemälde auch treffend und wiedererkennbar abbilden könnte.

Dieses Problem konnte allerdings auch die Fotografie nicht grundsätzlich lösen: Ein Künstler/Fotograf, der die "Anatomie" von Gesteinen nicht kennt, wird wahrscheinlich auch nicht wahrnehmen, in welch charakteristischer Weise sie bestimmte Landschaften prägen. Sammlungen von Landschaftsfotografien enthalten daher mitunter nicht mehr als atmosphärisch geprägte Stimmungsbilder, die nur eingeschränkt eine treffende visuelle Beschreibung ihrer Naturgeschichte liefern.

Zwar kann eine Fotografie Dinge zeigen, die ein sachlich unkundiger Fotograf gar nicht bewusst wahrgenommen hat, so dass ein kundiger Betrachter unter Umständen mehr aus dem Bild herauslesen kann als sein Schöpfer bewusst hineingelegt hat. Aber das wäre dann Zufall - und ein solches Prinzip kann wohl kaum Grundlage einer sachlich kompetenten Landschaftsfotografie sein.

Der große Vorteil der Fotografie gegenüber der früheren Landschaftsmalerei ist aber, dass die technischen Anforderungen heute weit leichter beherrschbar sind und Geologen nun eigentlich auch in Hinblick auf die Bildkomposition, also "künstlerisch/poetisch" gute Landschaftsfotografen sein können.

Auch wenn der Gedanke, dass Wissenschaft und Poesie nicht Gegensätze, sondern eher nur zwei Seiten eines schöpferischen Prozesses sind, heute weit in den Hintergrund gerückt ist, so waren doch die Voraussetzungen für eine Verbindung von Geologie und Landschaftsfotografie noch nie so günstig. Das wäre ja auch keine Neuigkeit, sondern angesichts der historischen Entwicklung eher eine "Wiedervereinigung".

Der Text wird durch mehr als 90 Fotos des Autors sowie Bildmaterial aus der Geschichte der Landschaftsmalerei unterstützt. Am Beginn steht ein biografisches Kapitel, das die Bedeutung früher Sehgewohnheiten hervorhebt. Weiter wird die besondere Eignung der SW-Fotografie für die Dokumentation geologischer Erscheinungen illustriert.


Alle hier wiedergegebenen Abbildungen (c) Gottfried Hofbauer


- kostenfrei -

aktuelle Version 1.1. vom 10. Februar 2017
DOWNLOAD Geologie und Landschaftsfotografie >> PDF ca. 70 MB

Danke für Ihr Interesse!



Wenn Ihnen das EBook gefällt und Sie dieses Projekt vielleicht nachträglich honorieren möchten, können Sie auch einen Beitrag Ihrer Wahl auf folgendes Konto überweisen:

IBAN: DE86763515600425194842
BIC: BYLADEM1HOS
Kreissparkasse Erlangen-Höchstadt

DANKE!

Das nächste Ebook-Projekt:

Landschaft und Erdgeschichte entlang des Regnitztals
Was man wissen könnte und wo es was zu sehen gibt

PUBLIKATIONEN / VORTRÄGE

Vorträge in der NHG Nürnberg


PUBLIKATIONEN
2017 Geologie und Landschaftsfotografie: Mehr als eine oberflächliche Beziehung. - EBook 2017/1
2016 Vulkane in Deutschland - Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt.
2016 Bernhard Lucke, Anette Regelous, Gottfried Hofbauer, Anna-Maria Cavallaro, Kai-Uwe Eiselt, Frank Feifer, Carolina Maier und Hannah Ruppert (2016): Bodenentwicklung im Kontext der historischen Landnutzung und Geologie der Gemarkung Fatschenbrunn im Steigerwald. - Mitteilungen der Fränkischen Geographischen Gesellschaft Band 61/62 (2015/16): 71-82.
2016 Patrick Cassitti, Bernhard Lucke, Beate Bugla, Anette Regelous, Gottfried Hofbauer, Andreas Dix, Monika Decoster & Matthias Petri (2016): The Archaeological Survey Project in Fatschenbrunn, Municipality of Oberaurach, Germany: A Case Study for the Reconstruction of Past Farming Regimes in the Late Medieval and Post-Medieval Era. - Int J Histor Archaeol - DOI 10.1007/s10761-016-0366-1.
2015 Stein und Wein - erkenntnisorientierte Weinseminare an der NHG - Natur und Mensch, Jahresmitteilungen der Naturhistorischen Gesellschaft Nürnberg e.V. für 2014, 5-33.
2015 Die geologische Revolution - Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt.
2015 Der Blick in die Tiefe der Zeit - Begleitheft zur gleichnamigen Ausstellung in der NHG Nürnberg.
2014 Makro- und Mikro-Schichtstufen im Steigerwald und den südlichen Hassbergen - Natur und Mensch, Jahresmitteilungen der Naturhistorischen Gesellschaft Nürnberg e.V. für 2013, 147-163.
DOWNLOAD >> PDF ca. 7 MB
2013 Verwitterungsformen an Dolomit-Felsen der Frankenalb - Natur und Mensch, Jahresmitteilungen der Naturhistorischen Gesellschaft Nürnberg e.V. für 2012, 75-103.
DOWNLOAD >> PDF ca. 2,5 MB
2013 [...] & Hendrik Klein: Ein neuer Blick auf die Langenzenner Fährtenplatte im Museum der Naturhistorischen Gesellschaft Nürnberg - Natur und Mensch, Jahresmitteilungen der Naturhistorischen Gesellschaft Nürnberg e.V. für 2012, 63-73.
DOWNLOAD >> PDF ca. 1,9 MB
2013 [...] & Günther Berger, Franz Klement, Werner Straußberger und Bruno Westhoven [ zusammengefasst von G. Hofbauer]: Ein Fenster in die Eiszeit: Erosion und Sedimentation in einem Nebental der Rednitz (Rednitzhembach/Mittelfranken). - Natur und Mensch, Jahresmitteilungen der Naturhistorischen Gesellschaft Nürnberg e.V. für 2011, 113-120.
DOWNLOAD >> PDF ca. 0,9 MB
2013 Zur Laufumkehr des Regnitztals - Natur und Mensch, Jahresmitteilungen der Naturhistorischen Gesellschaft Nürnberg e.V. für 2011, 121-151
DOWNLOAD >> PDF ca. 3,8 MB
2012 Jungtertiäre Talverschüttung und tektonische Verstellung entlang des Regnitz-Rezat-Tals (Nordbayern). - www.gdgh.de/berichte/b15 (16. Januar 2012).
DOWNLOAD >> Berichte/Bericht 15
2011 Die Zeugenberge um Neumarkt und ihre Bedeutung in der Entwicklung der Schichtstufenlandschaft südlich Nürnberg. - Natur und Mensch, Jahresmitteilungen der Naturhistorischen Gesellschaft Nürnberg e.V. für 2010, S. 99-123.
DOWNLOAD >>Georegion Fränkisches Schichtstufenland
2010 Nürnberger Land: Geologischer Überblick. - In: Nürnberg und Nürnberger Land: Ausflugsziele zwischen Pegnitz und Fränkischer Alb, S. 12-24 (Ausflüge zu Archäologie, Geschichte und Kultur in Deutschland, Bd. 52 - Stuttgart: Theiss).
2010 [...] & Arbeitsgruppe Tektonik 2009: Beobachtungen zur Tektonik der Mittleren und Nördlichen Frankenalb (Wolfsbach bei Theuern - Drügendorf - Ehrenbürg). - Natur und Mensch, Jahresmitteilungen der Naturhistorischen Gesellschaft Nürnberg e.V. 2010, S. 109-121.- Natur und Mensch, Jahresmitteilungen der Naturhistorischen Gesellschaft Nürnberg e.V. für 2010, S. 109-121.
2009 Wachstum und Konzentration von Kalifeldspat-Großkristallen im Redwitzit bei Marktredwitz (Fichtelgebirge, Oberfranken) und dem Monte-Capanne-Granit (Elba) - www.gdgh.de/berichte/b14 (31. Dezember 2009)
DOWNLOAD >> Berichte/Bericht 14
2009 Evolutionstheorie und Erdgeschichtsforschung: Kritische Überlegungen zu einem schwierigen Verhältnis. - Natur und Mensch, Jahresmitteilungen der Naturhistorischen Gesellschaft Nürnberg e.V. 2009, S. 137-167.
2008 [...] & Mitarbeiter: Der "Vulkan von Oberleinleiter" - Zeugnisse eines Maarkraters auf der Nördlichen Frankenalb. - www.gdgh.de/Berichte/b13 (15. November 2008)
[einfacher strukturierte Version des unterhalb angeführten Beitrags]
DOWNLOAD >> Berichte/Bericht 13
2008 [...] & Mitarbeiter: Der "Vulkan von Oberleinleiter" - Zeugnisse eines Maarkraters auf der Nördlichen Frankenalb. - Natur und Mensch, Jahresmitteilungen der Naturhistorischen Gesellschaft Nürnberg e.V. 2008, S. 69-87.
2008 [Zusammenfassung eines Fachgesprächs in der Abt. Geologie der NHG Nürnberg]: Das versteinerte Nadelbaumholz aus dem Petrified Forest (Arizona/USA): ein Zeitgenosse der Fränkischen Keuperhölzer.- Natur und Mensch, Jahresmitteilungen der Naturhistorischen Gesellschaft Nürnberg e.V. 2008, S. 63-68.
2007 [...] & Mitarbeiter: Die Ehrenbürg (das "Walberla"): Aspekte zur Entstehung eines Zeugenbergs vor der Nördlichen Frankenalb ( Fränkisches Schichtstufenland). - www.gdgh.de/Berichte/b12 (16. März 2007)
DOWNLOAD >> Berichte/Bericht 12
2007 Die Entstehung der Aisch und junge Krustenbewegungen im Fränkischen Schichtstufenland - www.gdgh.de/Berichte/b11 (5. Januar 2007)
DOWNLOAD >> Berichte/Bericht 11
2006 Die Entdeckung der Eiszeit: Die Entwicklung der Vorstellungen von einer kalten Vergangenheit und Anmerkungen zum Thema "Klimawandel" www.gdgh.de/Berichte/b10 (19. Februar 2006)
DOWNLOAD >> Berichte/Bericht 10
2005 Alfred Wegener - Driftende Kontinente und unbewegliche Geologen.- www.gdgh.de/Berichte/b09 (15. November 2005).
DOWNLOAD >> Berichte/Bericht 09
2005 Max Sempers fehlgeschlagener Versuch, Geologiegeschichtsforschung als historische Epistemologie zu begründen. - www.gdgh.de/Berichte/b08 (15.November 2005).
DOWNLOAD >> Berichte/Bericht 08
2005 [...] & Brigitte Kaulich & Christof Gropp: Sind die Dolomithöhlen der Nördlichen und Mittleren Frankenalb tatsächlich das Ergebnis der Karbonatlösung?. - www.gdgh.de/Berichte/b07 (15.November 2005).
DOWNLOAD >> Berichte/Bericht 07
2005 Wieder entdeckt: Ein wichtiges landschaftsgeschichtliches Zeugnis aus dem Raum Spalt (Mittelfranken/Bayern). - www.gdgh.de/Berichte/b06. (10.Oktober 2005).
DOWNLOAD >> Berichte/Bericht 06
2005 & Arbeitsgruppe NHG [Bericht G. Hofbauer]: Alte Flußschotter und Restschutt westlich Nürnberg. - www.gdgh.de/Berichte/b05 (10. Oktober 2005).
DOWNLOAD >> Berichte/Bericht 05
2005 Das Fränkische Schichtstufenland (Flyer für das geologische Museum der NHG Nürnberg). Nürnberg: NHG Nürnberg.
2004 Die Sande zwischen Röttenbach und Dechsendorf (westlich Erlangen/Nordbayern) sind fluviatile Sedimente. - www.gdgh.de/Berichte/b04 (22. Februar 2004)
DOWNLOAD >> Berichte/Bericht 04
2004 Über heterogene Vorkommen von Restschutt bzw. Restschottern: die Verbindung von Hangschutt mit Flußschottern und ihre nachfolgende morphologische Exposition. - www.gdgh.de/Berichte/b03 (22. Februar 2004)
DOWNLOAD >> Berichte/Bericht 03
2004 Mantel-Xenolithe am Straufhain (Heldburger Gangschar/Thüringen). www.gdgh.de/Berichte/b02 (22. Februar 2004)
DOWNLOAD >> Berichte/Bericht 02
2004 Ein tertiärer Schlackenkegel in der Rhön. www.gdgh.de/Berichte/b01 (22. Februar 2004)
DOWNLOAD >> Berichte/Bericht 01
2004 Die Erdgeschichte der Region - Grundzüge aus aktueller Perspektive. - Natur und Mensch, Jahresmitteilungen der Naturhistorischen Gesellschaft Nürnberg e.V. 2003, S. 101-144.
download: >>Georegion Fränkisches Schichtstufenland
2003 Schichtstufenlandentwicklung und Flußumkehr an Regnitz und Aisch (Exkursion H am 25. April 2003). - Jber. Mitt. oberrhein. geol. Ver., N. F. 85, 241-293.
2003 Geognosie: Von Füchsels reflektierter Spekulation zu Werners voreingenommener Wahrnehmung. - Freiberger Forschungshefte D 207, 164-176.
2002 Historisch-methodologische Aspekte der Kontroverse um das Süddeutsche Schichtstufenland. - Nachrichtenblatt zur Geschichte der Geowissenschaften 12, 14-15.
2001 Die Diskussion um die Entstehung der Süddeutschen Schichtstufenlandschaft: Eine historisch-methodologische Skizze mit einem Modell zur fluviatil gesteuerten Schichtstufen-Morphogenese. - Natur und Mensch, Jubiläumsausgabe 200 Jahre NHG, 85-108.
2001 Aktualismus und die Prinzipien erdgeschichtlicher Forschung. - Z. dt. geol. Ges. 152, 109-127.
2000 [Rezension] "Wagenbreth, Otfried (1999): Geschichte der Geologie in Deutschland". - Zentralbl. Geol. Paläont., Teil II , 346-349.

>> nach oben

1999 Methodologische Reflexion im Wandel der Geowissenschaften. - Z. geol. Wiss. 27, 3-17.
1999 Vulkanismus und Vulkanlandschaften. - Erlangen (CD-ROM)
1999 Geognosie - der Wandel von Füchsel zu Werner. - Internationales Symposium "Abraham Gottlob Werner und seine Zeit", 19.-24. September 1999, Tagungsband/Proceedings (hg. Technische Universität Bergakademie Freiberg/International Commission on the History of Geological Sciences INHIGEO), A15.
1998 Zeit und Raum in der Kartographie: Zur Semiotik geologischer Karten. - Zeitschrift für Semiotik 20, 55-72.
1998 Methodologische Reflexion im Wandel der Geowissenschaften. - Terra Nostra 98/3, V 137-138.
1997 Eine Rede von Karl Caesar von Leonhardt: Romantische Naturphilosophie oder Mimikry? - In: Beiträge zur Geschichte von Bergbau, Geologie und Denkmalschutz (Festschrift zum 70. Geburtstag von Otfried Wagenbreth), S. 80-84. Freiberg: TU Bergakademie.
1996 Formen und Bedeutung der Beschreibung in den Geowissenschaften. - In: Inhetveen, R. & Kötter, R. (Hrsg), Betrachten, Beobachten, Beschreiben, 49-72; München: Fink.
1996 Max Sempers fehlgeschlagener Versuch, Geologiegeschichtsforschung als historische Epistemologie zu betreiben. - Nachrichtenblatt zur Geschichte der Geowissenschaften 6, 14-17.
1995 Anmerkungen zum Studium der Geowissenschaften an deutschen Universitäten. - Nachr. Dt. Geol. Ges. 55, 94-95.
1994 Über die Möglichkeit, die Grenzen des Aktualismus bestimmen zu können. - Z. dt. geol. Ges. 145, 207-218.
1994 Anmerkungen zum Studium der Geowissenschaften an deutschen Universitäten. - Nachrichtenblatt zur Geschichte der Geowissenschaften 4, 80-81.
1994 Ein neues Forschungsprojekt zur Entstehung der Geologie. - Nachrichtenblatt zur Geschichte der Geowissenschaften 4, 11-18.
1993 Die sinnliche Naturgeschichte des Abraham Gottlob Werner. An der Grenze zwischen Empirismus und romantischer Naturphilosophie. - Z. geol. Wiss. 21, 545-558.
1993 Die Funktionen geowissenschaftlicher Themen in der deutschen Aufklärung. - Z. geol. Wiss. 21, 531-544.
1993 Bernd Naumann & G. Hofbauer: Die Beziehungen zwischen der Sprachwissenschaft und den Geowissenschaften im 18. und 19. Jahrhundert (Bericht aus einem DFG-Projekt). - Z. geol. Wiss. 21, 663-675.
1992 Naumann, B., Plank, F. & Hofbauer, G. (Hrsg.): Language and earth: elective affinities between the emerging sciences of linguistics and geology. - Amsterdam Studies in the Theory and History of Linguistic Science, Series III: Studies in the History of Language Science 66, Amsterdam und Philadelphia: John Benjamins.
1992 Abraham Gottlob Werners Sprach- und Erkenntnistheorie und ihre Umbildung durch Karl von Raumer. - In: Naumann, B., Plank, F. & Hofbauer, G. (Hrsg.), Language and Earth, 369-399; Amsterdam: John Benjamins.
1991 DFG-Projekt "Beziehungen zwischen der Sprachwissenschaft und den Geowissenschaften im 18. und 19. Jahrhundert". - Nachr. Dt. Geol. Ges. 43, 189-190.
1988 Mensch und Erdgeschichte in Bruno von Freybergs geologiegeschichtlichen Arbeiten. - Geol. Bl. NO-Bayern 38, 41-58.
1985 Stratigraphie, Fazies und Tektonik am SW-Rand des Parnass-Kiona-Gebirges (Mittelgriechenland). - Erlanger geol. Abh. 112, 11-45.
1984 [Rezension] M. Stirrup & H. Heierli: "Grundwissen in Geologie", Thun 1981. - Geol. Bl. NO-Bayern 34, 944-945.
1984 Stratigraphie, Fazies und Tektonik am SW-Rand des Parnass-Kiona-Gebirges (Mittelgriechenland). - Erlangen: Dissertation in Maschinenschrift.
1983 [Rezension] E. Luft "Zur Bildung der Moladavite beim Ries-Impakt aus tertiären Sedimenten". - Geol. Bl. NO-Bayern 33, 84-85.
1983 & H. Rothenhöfer: Der Grenzbereich Basisletten/Oberer Burgsandstein in einem Aufschluß westlich Kleinseebach (Gemeinde Möhrendorf/Landkreis Erlangen-Höchstadt). - Geol. Bl. NO-Bayern 33, 133-141.
1980 Geologische Untersuchungen im Gebiet Eratini - Pendeoria - Ag. Pandes am SW-Rand der Parnass-Kiona-Zone, Mittelgriechenland. - Erlangen: Diplomarbeit in Maschinenschrift.

>> nach oben

Vorträge (Auswahl aus den letzten Jahren)

2017 Vulkane in Deutschland
Abendvortrag Naturwissenschaftl. Gesellschaft Bayreuth, 9. Januar 2017
2017 Das Fränkische Schichtstufenland - Alte Kontroversen und neue Vorstellungen
Collegium Alexandrinum der Univ. Erlangen-Nürnberg 14 Juli 2016
> Download oder Ansicht: Video in verschiedenen Auflösungen
2016 Landhebung in Skandinavien: Zeugnisse und Mechanismen
Abendvortrag NHG Nürnberg, 28. Januar 2016
2015 Australiens berühmte Inselberge: Die Enstehung rundlicher Berg- und Felsformen
Abendvortrag NHG Nürnberg, 23. Dezember 2015
2015 Die geologische Erforschung Frankens
Zwei Abendvorträge in der NHG Nürnberg, 28. Oktober/4. November 2015
2015 Erd- und Landschaftsgeschichte um Nürnberg
Abendvortrag bei beim Verein "Altnürnberger Landschaft", Nürnberg 29. Oktober 2015
2015 Das Ediacarium - Eine neue Periode in der Erdgeschichte
Abendvortrag Jura-Museum Eichstätt, 22. April 2015
2015 Australien - Ein Kontinent im Fahrwasser der Erdgeschichte
Abendvortrag NHG Nürnberg, 24. September 2015
2015 Erd- und Landschaftsgeschichte in der Region um Thalmässing
Abendvortrag im Vor. und Frühgeschichtlichen Museum Thalmässing, 24 März 2015
2014 Evolution und Thermodynamik: Leben verbraucht Energie!
Abend innerhalb des Kurses "Geschichte der Erde und des Lebens" NHG Nürnberg, 7. bzw. 8. Januar 2014
2013 Globale Katastrophen - geologische Spekulation oder wirkliche Bedrohung?
Abendvortrag NHG Nürnberg, 26. September 2013
2013 Vom Stein zum Wein - Terroir in Franken
Seminar NHG Nürnberg, mit Verkostung 16.-17. Februar 2013
2013 Von der Sintflut zum Klimawandel - Wie wissenschaftlich sind Katastrophentheorien?
Abendvortrag VHS Weiden, 10. Januar 2013
2012 Weiße Weihnacht in der Kreidezeit?
Abendvortrag NHG Nürnberg, 20. Dezember 2012
2012 Die Entwicklung der fränkischen Landschaft nach dem Rückzug des Jurameers.
Abendvortrag NHG Nürnberg, 22. November 2012
2012 Kreide in Norddeutschland.
Siemens Mineraliengruppe Erlangen, 15. März 2012
2012 Klimawandel
Wochenend-Seminar in der NHG Nürnberg, 25.-26. Februar 2012
2012 Alfred Wegener - Driftende Kontinente und unbewegliche Geologen
GEO-Zentrum an der KTB, Windischeschenbach, 2. Februar 2012
2011 Granit - Ein Mythos aus der Sicht der heutigen Geologie.
Abendvortrag NHG Nürnberg, 22. Dezember 2011
2011 Alfred Wegener - Driftende Kontinente und unbewegliche Geologen.
Universität Marburg - Studium Generale (2. November 2011).
2011 Hans Cloos und sein Bild des Geologen im "Gespräch mit der Erde" (1947)
Vortrag im Workshop des Arbeitskreises für Geschichte der Geowissenschaften (AKGGW) in Deutschland, 23. September 2011 in Nürnberg.
2011 Die geologische Erforschung Frankens.
Abendvortrag NHG Nürnberg, 22. September 2011.
2011 Paläoböden in Franken.
Seminar in der NHG Nürnberg, 5.-6. März 2011.
2010 Elba - die (fast) ganze Welt der Geologie auf einer Insel.
Abendvortrag NHG Nürnberg, Dezember 2010.
2010 Der Altdorfer Marmor - Zur Geschichte eines ganz besonderen Natursteins (mit Udo Kursawe, Altdorf)
Abendvortrag NHG Nürnberg, Dezember 2010.
2010 Aufbau des Erzgebirges und jüngere Forschungsgeschichte.
Siemens Mineraliengruppe Erlangen, 16. September 2010.
2010 Vulkane der Auvergne.
Abendvortrag bei der Naturforschenden Gesellschaft Bamberg, 5. Februar 2010.
2010 Die Südküste Englands - Einblicke in Geologie und Landschaft.
Abendvortrag NHG Nürnberg, 26.November 2009.
2009 Evolution und Erdgeschichte.
Vortrag im Stadtmuseum Erlangen zur Ausstellung "Hand und Fuß", 8. Oktober 2009.
2009 Naturkatastrophen im südwestlichen Pazifik.
Abendvortrag NHG Nürnberg, Abteilung Völkerkunde, 2. April 2009.
2009 Evolution und Erdgeschichte: Heute und zu Darwins Zeit.
Abendvortrag NHG Nürnberg, 26. März 2009.
2009 Darwins Evolutionstheorie: Treffen kreatonistische Gegner ihre wirklichen Schwächen?
Lions Club Augsburg Raetia, Augsburg, 9. Februar 2009.
2008 Island: Insel an der Grenze zwischen Europa und Nordamerika.
Abendvortrag NHG Nürnberg, 18. Dezember 2008.
2008 Geologie und Böden im Raum Pottenstein, Kirchenthumbach und Fichtelberg.
Einführung in die Exkursionsgebiete der 2. Bayer. Mykologentagung Pegnitz, 26. September 2008.
2008 Der Vulkan von Oberleinleiter - Zeugnisse eines Maars auf der Frankenalb.
Fränkisches Schweiz Museum Tüchersfeld, 24. September 2008
2008 Die Vulkane der Auvergne (Französisches Zentralmassiv): Eine Schlüsselregion für die Entwicklung der Geologie.
Abendvortrag NHG Nürnberg, 24. Juli 2008
2008 Der Vulkan von Oberleinleiter.
Naturforschende Gesellschaft, Bamberg, 30.Mai 2008.
2008 Vulkane der Eifel.
Mineraliengruppe Siemens Erlangen, 17. April 2008.
2008 Neue Erkenntnisse zur Vulkanologie und zur Entwicklung des Fränkischen Schichtstufenlandes.
Lehrerfortbildung in der NHG Nürnberg, 28. Januar 2008
2008 Der Vulkan von Oberleinleiter - Zeugnisse eines Maars auf der Frankenalb.
Abendvortrag NHG Nürnberg, 4. Oktober 2007.
2008 Seminar "Vulkane"
Geopark Nordotbayern-Böhmen, Parkstein, 29.-30. September 2007.

>> nach oben