>> GEOWISSENSCHAFTLICHE ABENDVORTRÄGE NHG Nürnberg >>
>> NHG Nürnberg Homepage >> externer Link

VERANSTALTUNGSHINWEISE 2019

Dr. Gottfried Hofbauer - alle Veranstaltungen

>> DOWNLOAD Veranstaltungen 2019 + Vormerkung (PDF 200 KB)
>> HINWEISE für Interessenten an den Veranstaltungen
>> HAFTUNGSAUSSCHLUSS

 >> Email: geoldoku@gdgh.de


FEBRUAR 2019

NHG Nürnberg - im Programmheft

Samstag 16. 2./ Sonntag 17. 2. 2019

KOMPAKTKURS
[01] Die Gesteine der Region (Fränkisches Schichtstufenland)

Der Kurs konzentriert sich auf die Sedimentgesteine der Region, die das Fränkische Schichtstufenland aufbauen. Im Zentrum steht die Frage, wie ihre Komposition die jeweiligen Bildungsbedingungen ihrer damaligen Umwelt zum Ausdruck bringen. Auch wenn reichlich Anschauungsmaterial vorgelegt wird, ist weniger die Bestimmung und Klassifikation das Thema, als eine Einführung und Übersicht, was sie uns eigentlich über die Erde von damals erzählen und welche Prozesse bei der Gesteinsbildung bedeutend waren.

Samstag 13.30 - 18.00 Uhr + Sonntag 13.30-18.00 Uhr   +++  Seminaraum in der Norishalle, Nürnberg, Marientorgraben 8  +++  40 Euro NHG-Mitglieder / 50 Euro Nichtmitglieder Vormerkung: ab jetzt direkt bei mir per E-Mail (geoldoku@gdgh.de) oder Telefon (09135-729415)  +++  Achtung: max. 18 Teilnehmer!



NHG Nürnberg - im Programmheft

Samstag 23. 2./ Sonntag 24. 2. 2019

KOMPAKTKURS
[02] Einführung in die Hydrogeologie - mit Blick auf unsere Region

Hydrogeologie ist eines der wichtigsten angewandten Bereiche der Geologie. Sie studiert die ober- wie unter­irdischen Abflussverhältnisse und ist für das Wassermanagement einer Region unverzichtbar. Die wichtigsten Begriffe und Konzepte werden vorgestellt und von einem Überblick zu unserer Region ergänzt.

Samstag 13.30 - 18.00 Uhr + Sonntag 13.30-18.00 Uhr   +++  Seminaraum in der Norishalle, Nürnberg, Marientorgraben 8  +++  40 Euro NHG-Mitglieder / 50 Euro Nichtmiglieder Vormerkung: ab jetzt direkt bei mir per E-Mail (geoldoku@gdgh.de) oder Telefon (09135-729415)  +++  Achtung: max. 24 Teilnehmer!

MAERZ 2019

NHG Nürnberg - im Programmheft

Mittwoch 13. 3. / 20.3. / 27.3. / 3.4.

ABENDKURS + 3 eintägige EXKURSIONEN
[03] Merkwürdige Steine in unseren Feldern - mit drei eintägigen Exkursionen

Bei der Verwitterung und Abtragung von Gesteinsformationen sammeln sich mitunter langsamer und schwer verwitterbare Relikte an, die mit dem normalen, ge­wohnten Erscheinungsbild der jeweiligen Formation zu­mindest auf den ersten Blick wenig gemeinsam haben. Solche Relikte können bedeutende Zeugnisse der Landschaftsgeschichte sein, indem sie sich nicht selten von Formationen stammen, die heute - zumindest in diesen Bereichen - gar nicht mehr vorhanden sind. Manche Funde können allerdings so rätselhaft oder bizarr sein, dass ihre Herkunft nicht immer sicher zu bestimmen ist. Der Kurs ist ein Versuch, in unserer Region eine systematische Übersicht zu schaffen.

4 Abende 13.3./20.3./27.3./3.4. - jeweils 18.30 - 20.00 Uhr  +++  Seminarraum in der Norishalle, Nürnberg, Marientorgraben 8 +++  Dazu drei ganztägige Exkursionen in Fahrgemeinschaften an den Samstagen 16.3./23.3./30.3. +++  50 Euro NHG-Mitglieder / 60 Euro Nichtmitglieder (Fahrt- und Verpflegungskosten sind darin nicht enthalten)  +++  Vormerkung: ab jetzt direkt bei mir per E-Mail (geoldoku@gdgh.de) oder Telefon (09135-729415) +++  Achtung: max. 24 Teilnehmer!  +++ 

APRIL 2019

Diese Veranstaltung von Prof. SCHIRMER wurde relativ kurzfristig angesetzt und findet sich nicht im Programmheft der NHG

Samstag 6. April 2019

EXKURSION halbtägig
[04 SCH] Exkursion zu Paläoböden in Franken

Informationen dazu bei Zeiten im Vorfeld. Interessenten bitte bei mir [Hofbauer] voranmelden!

Exkursion in Fahrgemeinschaften oder angemieteten Kleinbus Geben Sie bei der Anmeldung bitte an, ob Sie Mitfahrgelegenheit suchen oder anbieten möchten.  +++  Vormerkung: Ab jetzt bei mir per E-Mail (geoldoku@gdgh.de) oder Telefon (09135-729415)




HOFBAUER/ Exkursion nicht im Programmheft

Freitag 12. - Sonntag 14. April 2019

EXKURSION
[05] Exkursion Frankenalb Südost (Raum Beilngries - Kelheim - Regensburg)

Die Erd- und Landschaftsgeschichte im Südosten der Frankenalb unterscheidet sich in mancher Hinsicht von den Verhältnissen in der uns näher gelegenen Mittleren und Nördlichen Alb.

3-tägige Exkursion in Fahrgemeinschaften oder angemieteten Kleinbus Geben Sie bei der Anmeldung bitte an, ob Sie Mitfahrgelegenheit suchen oder anbieten möchten.  +++  zwei Auswärtsübernachtungen in einem Gasthof  +++  130 Euro (das Honorar beinhaltet nicht Fahrt-, Unterkunfts- und Verpflegungskosten)  +++  Vormerkung: Bitte bis Ende Februar bei mir per E-Mail (geoldoku@gdgh.de) oder Telefon (09135-729415)




HOFBAUER/ Exkursion nicht im Programmheft

Freitag 26. - Dienstag 30. April 2019 (neuer, vorverlegter Termin!)

EXKURSION
[06] Exkursion Rhön

Die Rhön ist eine tertiärzeitliche Vulkanlandschaft, deren junge Heraushebung die Entwicklung unserer Schichtstufenlandschaft massgeblich mitbestimmte. Wichtige vulkanologische, erd und landschafsgeschichtliche Zeugnisse werden aufgesucht und in ein Gesamtbild gebracht.

5-tägige Exkursion in Fahrgemeinschaften oder angemieteten Kleinbus Geben Sie bei der Anmeldung bitte an, ob Sie Mitfahrgelegenheit suchen oder anbieten möchten.  +++  Auswärtsübernachtungen in einem Gasthof, möglicherweise auch Camping als Option  +++  180 Euro (das Honorar beinhaltet nicht Fahrt-, Unterkunfts- und Verpflegungskosten)  +++  Vormerkung: Bitte bis Ende Februar bei mir per E-Mail (geoldoku@gdgh.de) oder Telefon (09135-729415)



MAI 2019

JUNI 2019

NHG Nürnberg - im Programmheft

Samstag 1.6./ Sonntag 2.6. 2019

KOMPAKTKURS
[07] Reben im Trockenstress: Das Jahr 2018 im Weinbau

Das Jahr 2018 wurde schon vor seinem Ende als historisches Extrem und aktuelles Ausrufezeichen des laufenden Klimawandels angesehen. Trockenstress wirkt für die Entwicklung der Trauben bis zu einem bestimmten Grad positiv, doch der Sommer 2018 ging in dieser Hinsicht an die Toleranzgrenzen. Welche Maßnahmen wurden ergriffen, welche Möglichkeiten für die Zukunft diskutiert? Und wie deutlich ist der Sommer 2018 - im Vergleich zu den Vorjahren - in den Weinen zu schmecken? Der Schwerpunkt liegt auf den frankentypischen Weißweinen, auf Rotweine soll erst im folgenden Jahr eingegangen werden. .

Samstag 13.30 - 18.00 Uhr + Sonntag 13.30-18.00 Uhr   +++  Seminaraum in der Norishalle, Nürnberg, Marientorgraben 8  +++  50 Euro NHG-Mitglieder / 60 Euro Nichtmitglieder
 +++  zusätzl. umgelegter Unkostenbeitrag für Probeweine (max. 20 Euro/Teilnehmer)  +++  Vormerkung: bis Ende April direkt bei mir per E-Mail (geoldoku@gdgh.de) oder Telefon (09135-729415)  +++  Achtung: max. 14 Teilnehmer!  +++ 

Sonstiges: In Hinblick auf die Weinverkostungen wird dringend die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel empfohlen!

JULI 2019

HOFBAUER/ Exkursion nicht im Programmheft

Dienstag 3. - Sonntag 7.Juli 2019

EXKURSION
[08] Thüringer Wald (Nordwestl. Abschnitt)

Der Thüringer Wald beinhaltet mehrere, komplex gebaute geologische Abschnitte. So repräsentiert der NW Teil als Element der "Mitteldeutschen Kristallin-schwelle" eine ehemalige Subduktionszone, wobei das "Ruhlaer Kristallin" als tief-magmatischer Bereich des einstigen Vulkangürtels angesehen wird. Über diesen besonders interessanten Bereich hinaus wird der weitere Aufbau der Region wie auch ihr geologischer Rahmen im Deckgebirge besucht.

5-tägige Exkursion in Fahrgemeinschaften oder angemieteten Kleinbus Geben Sie bei der Anmeldung bitte an, ob Sie Mitfahrgelegenheit suchen oder anbieten möchten.  +++  Auswärtsübernachtungen in einem Gasthof, möglicherweise auch Camping als Option  +++  180 Euro (das Honorar beinhaltet nicht Fahrt-, Unterkunfts- und Verpflegungskosten)  +++  Vormerkung: Bitte bis Ende April bei mir per E-Mail (geoldoku@gdgh.de) oder Telefon (09135-729415)




NHG Nürnberg - im Programmheft

Mittwoch 17.7. / 24.7.2019

ABENDKURS
[09] Wichtige Stoffkreisläufe der Erde

Vor allem der Kohlenstoff-Kreislauf ist in vieler Hinsicht von Bedeutung für Klima, Bewohnbarkeit und Nährstoffhaushalt der Erde. Daneben gibt es noch andere wichtige Stoffkreisläufe, die angesichts der aktuellen Klimadebatten zu Unrecht in den Hintergrund gerückt sind. Der Kurs gibt einen konzentrierten Überblick zum aktuellen Stand der Forschungen.

(1) Der Kohlenstoff-Kreislauf (17.7.)
(2) Stickstoff, Phosphat u.a.(24.7.)

jeweils 18.30 - 20.00 Uhr  +++  Seminarraum in der Norishalle, Nürnberg, Marientorgraben 8 +++  keine Kosten  +++  Vormerkung: ab jetzt direkt bei mir per E-Mail (geoldoku@gdgh.de) oder Telefon (09135-729415) +++ Achtung: max. 24 Teilnehmer!



NHG Nürnberg - im Programmheft

Mittwoch 31.7. / 7.8. / 14.8. / 21.8. 2019

ABENDKURS + 3 eintägige EXKURSIONEN
[10] PROJEKT: Ein Geologieführer für die Region

Geologieführer auch neueren Datums sind für unsere Region durchaus vorhanden, doch alle setzen schon mehr oder weniger fortgeschrittene Kenntnisse voraus. Wie könnte ein Buch oder eine Broschüre aussehen, das wirklich funktioniert und auch Laien und durchreisende Touristen wenigstens punktuell zum Geologen werden lässt?

Diskussionsbeiträge, auch skeptische, seitens der Teilnehmer sind ausdrücklich erwünscht. Für den Besuch relevanter Lokalitäten sind 3 Exkursionstage vorgesehen. Am Ende sollten wir alle eine klare Sicht auf die wichtigen geologischen Marken unserer Region haben - und der Führer in seinen wesentlichen Zügen konzipiert sein. Der Kurs ist zugleich auch als Einführung wie zusammenfassende Schau auf die Geologie unserer Region geeignet.

4 Abende - jeweils 18.30 - 20.00 Uhr  +++  Seminarraum in der Norishalle, Nürnberg, Marientorgraben 8 +++  Dazu drei ganztägige Exkursionen in Fahrgemeinschaften an den Samstagen 3.8./10.8./17.8. +++  60 Euro NHG-Mitglieder / 70 Euro Nichtmitglieder (Fahrt- und Verpflegungskosten sind darin nicht enthalten)  +++  Vormerkung: ab jetzt direkt bei mir per E-Mail (geoldoku@gdgh.de) oder Telefon (09135-729415)

AUGUST 2019

HOFBAUER/ Exkursion nicht im Programmheft

25.8.- 12.9.2019

EXKURSION
[11] Limousin + Bretagne Süd

Die Anfahrt zu den Felsküsten der Bretagne soll über das Massiv Central (Morvan) und das Limousin gehen, wobei u.a. auch der Besuch des Meteoritenkraters Rochechouart vorgesehen ist.
Die Exkursion ist als Ergänzung zu der Exkursion 2018 gedacht, deren Teilnehmer daher auch bevorzugt berücksichtigt werden. Die Reise wird mit wechselnden Standorten und ausschließlich mit Camping-Übernachtung durchgeführt. Teilnahme nur in Rücksprache mit der Exkursionsleitung.

 +++  400 Euro (das Honorar beinhaltet nicht Fahrt-, Unterkunfts- und Verpflegungskosten)  +++  Teilnahme nur in Rücksprache mit der Exkursionsleitung

OKTOBER 2019

HOFBAUER/ Exkursion nicht im Programmheft

Donnerstag 10.- Sonntag 13.10.2019

EXKURSION 4 Tage
[12] Geopark "Grenzwelten"

Der Geopark liegt am Ostrand des Rheinischen Schiefergebirges (Sauerland, Kellerwald, Rothaargebirge, Westerwald), wobei die Exkursion über diese Punkte hinaus die Geologie im größeren Zusammenhang erkunden möchte. Dazu ist inzwischen auch der Band 33 der "Wanderungen in die Erdgeschichte" mit dem Titel "Riffe, Vulkane, Eisenerz und Karst" erschienen.

4-tägige Exkursion mit 3 Auswärtsübernachungen - mit Kleinbus und/oder Privat-Pkws (je nach Teilnehmerfeld) Exkursion mit drei Auswärtsübernachtungen im Gasthof  +++  Kosten: 180 Euro (das Honorar beinhaltet nicht Fahrt-, Unterkunfts- und Verpflegungskosten)  +++  Vormerkung: Bitte bis Ende Juli(!) direkt bei mir (HOFBAUER) per Email (geoldoku@gdgh.de) oder Telefon (09135-729415)  +++ 

NOVEMBER 2019

HOFBAUER/ Kompaktkurs nicht im Programmheft

Samstag 9. - Sonntag 10. November

KOMPAKTKURS
[13] Rück- und Querblicke zu den Veranstaltungen 2019

Das Programm wird zeitnah bekannt gegeben. Vormerkungen ab jetzt


NHG Nürnberg im GeoZentrum Nordbayern (Erlangen)

Dienstag 19.11.2019 - BEGINN

ABENDKURS 10 Abende
[14] Die gemeinsame Evolution von Erde und Leben

Lange wurden die Evolution des Lebens und die Entwicklung der Erde als getrennte Wirkungs- und Forschungsbereiche angesehen. Inzwischen ist jedoch deutlich geworden, dass vieles nur dann verständlich wird, wenn diese beiden Themen unter einer gemeinsamen Perspektive behandelt werden. Dabei wird zum Beispiel sichtbar, wie Lebewesen Atmosphäre und Hydrosphäre verändert haben und dies auch weiterhin tun, oder wie geologische Prozesse dazu beitragen, dass Reste abgestorbener Lebewesen sich in Lagerstätten konzentrieren und so lange zukünftigen Energieflüssen verschlossen bleiben. Aus diesem Ansatz heraus sollen die großen Entwicklungsschritte der Erde und der sich mit ihr verändernden Lebensformen herausgestellt werden.

10 Abende 19.11. / 26.11. / 3.12. / 10.12. / 17.12. und 2019: 7.1. / 14.1. / 21.1. / 28.1. / 4.2.  +++  jeweils 18.15 - 19.45 Uhr  +++  Erlangen, GeoZentrum Nordbayern (Geologisches Institut), Schloßgarten 5 (Hörsaal oder Übungsraum) +++  70 Euro NHG-Mitglieder / 80 Euro Nichtmitglieder  +++  Voranmeldung: nicht erforderlich


NHG Nürnberg - im Programmheft

Mittwoch 21.11.2019 - BEGINN

ABENDKURS 10 Abende
[15] Die gemeinsame Evolution von Erde und Leben

Der Kurs ist inhaltsgleich zu der am Dienstag in Erlangen laufenden Veranstaltung.

10 Abende 21.11. / 28.11. / 5.12. / 12.12. / 19.12. und 2018: 9.1. / 16.1. / 23.1. / 30.1. / 6.2.  +++  jeweils 18.30 - 20.00 Uhr  +++  Seminarraum in der Norishalle, Nürnberg, Marientorgraben 8 +++  70 Euro NHG-Mitglieder / 80 Euro Nichtmiglieder  +++  Voranmeldung: ab jetzt direkt bei mir per E-Mail(geoldoku@gdgh.de) oder Telefon (09135-729415) Achtung: max. 24 Teilnehmer!


DEZEMBER 2019

Vorankündigung

Samstag 7.12.2019

NHG: Weihnachtsfeier der Abt. Geologie


HINWEISE

HINWEISE FÜR INTERESSENTEN
Die hier wiedergegebenen Hinweise auf geowissenschaftliche Veranstaltungen dienen allein zur Information bzw. der übersichtlichen Darstellung für diesen Interessentenkreis. Teilweise handelt es sich um Auszüge aus Programmen, die auch an anderer Stelle in Druckwerken oder im Internet bekannt gemacht wurden.

Ein anderer Teil besteht aus Angeboten, die von mir selbst als freiberufliche Tätigkeit ausgeführt werden. Aber auch in diesen Fällen ist diese Übersicht nicht Grundlage für definitive Teilnahme-Erklärungen im Sinne eines Geschäftsvorganges (Buchung), sondern sie dient lediglich der Information und Werbung. So kann von dieser Website aus keine definitive Teilnahme erklärt oder gar durchgesetzt werden, sowie auch umgekehrt nicht von mir zugesichert werden.

Ob eine angebotene Veranstaltung letztlich auch stattfinden kann, wird in der Regel erst nach dem Stand der Voranmeldungen entschieden. Erst dann kann von meiner Seite auch die Durchführung der Veranstaltung zugesichert werden, sowie die Teilnahmeabsicht eines Interessenten auch in einen verbindlichen Status gewandelt werden. Entsprechende Entscheidungen werden nicht über diese Website, sondern in direktem Austausch mit den vorangemeldeten Interessenten kommuniziert, die dann über ihre Teilnahme entscheiden können. Alle von diese Website ausgehenden Anmeldungen/Voranmeldungen/Interessensbekundungen können daher ohne Einschränkung jederzeit wieder rückgängig gemacht werden.

Die Angaben in dieser Übersicht wurde nach besten Wissen und mehrfacher Durchsicht eingerückt. Dennoch können fehlerhafte Angaben enthalten sein - dafür kann aber keine Gewähr übernommen werden. Wenn Ihnen ein Termin - aus welchen Gründen auch immer - fragwürdig vorkommt oder gar im Widerspruch zu Angaben an anderen Stellen steht, sollten Sie unbedingt zur Klärung in direkten Kontakt mit mir treten.

>> Email: geoldoku@gdgh.de

Diese Hinweise finden Sie auch in dem für den Ausdruck optimierten Blatt "Vormerkungen" und "Veranstaltungsübersicht", dazu auch Erläuterungen zu Haftungsfragen und anderen Punkten- siehe DOWNLOAD

>> DOWNLOAD siehe oben

HAFTUNGSAUSSCHLUSS


In den von mir durchgeführten Seminaren und Exkursionen bin ich als geowissenschaftliche Fachkraft tätig. Ich bin somit weder in gewerblichem Sinn Reiseveranstalter noch Reiseleiter. Das berechnete Honorar betrifft lediglich die von mir geleistete fachliche Beratung und Führung. Eventuell von mir geleistete organisatorische Hilfestellung ist daher nicht Teil des Honorars, sondern lediglich situationsbezogene Hilfestellung in Vertretung der Gruppe. Geologische Exkursionen können sich oft nicht an befestigte Wege oder die für den öffentlichen Zugang üblichen Bereiche halten.

Geologisch interessante Punkte können überdies an durchaus gefahrenträchtigen Orten wie Steilwänden, Steinbrüchen oder anderen gefährlichen Regionen liegen (wie z.B. aktiven Vulkanen, Bergrutsch gefährdetem Terrain, alpinem Gelände u.a.). Jeder Seminar- bzw. Exkursionsteilnehmer muß sich im klaren sein, daß er sein Interesse stets auf eigene Verantwortung verfolgt. Jeder Teilnehmer ist für den Schutz und die Sicherheit seiner Person sowie der von ihm mitgeführten Gegenstände selbst verantwortlich. Bei den von mir durchgeführten Veranstaltungen übernehme ich keine Haftung für Personen- und Sachschäden.

Die Eigenverantwortlichkeit gilt auch für die Einschätzung der eigenen körperlichen Leistungsfähigkeit hinsichtlich der bei einer Exkursion auftretenden Beanspruchungen, sowie der Sorge für entsprechende Ausrüstung (insbesondere festes Schuhwerk ist bei geologischen Exkursionen grundsätzlich angeraten). Für alle diese Gefährdungen, wie auch für Krankheiten und jegliche Art von Unfällen, auch im Zuge der Anreise, Abreise und der Fahrten während einer Exkursion, wird von meiner Seite keine Haftung übernommen. Bei minderjährigen Teilnehmern haften die Eltern bzw. die begleitende Aufsichtsperson.

>> nach oben