>> GEOWISSENSCHAFTLICHE ABENDVORTRÄGE NHG Nürnberg >>
>> NHG Nürnberg Homepage >> externer Link

VERANSTALTUNGSHINWEISE 2020

Dr. Gottfried Hofbauer - alle Veranstaltungen

>> ÖFFNEN Kalender 2020 Vorderseite A4 "Drucken" oder "Grafik speichern"
>> ÖFFNEN Kalender 2020 Rückseite A4 "Drucken" oder "Grafik speichern"
>> HINWEISE für Interessenten an den Veranstaltungen
>> HAFTUNGSAUSSCHLUSS

 >> Email: geoldoku@gdgh.de


FEBRUAR 2020

NHG Nürnberg - im Programmheft

Samstag 15. 2./ Sonntag 16. 2. 2020

KOMPAKTKURS
[Nr 01] Gesteine erkennen und klassifizieren (Teil 1) - Grundlagen

Gesteine sind die wesentliche Grundlage zum Verständnis unseres Planeten. Die Bestimmung von Gesteinen wäre eine relativ einfache Herausforderung, wenn wir die Minerale, die sie aufbauen, immer groß und deutlich erkennen könnten. Eine Gesteinslupe (6-10-fache Vergrößerung) ist daher unabdingbare Voraussetzung, aber immer nur für einen einzelnen Betrachter möglich. Nun können wir unter Einsatz eines modernen hochauflösenden Großbildschirms (4K) endlich Gesteine im Makro- wie Mikrobereich gemeinsam betrachten und diskutieren. Auf dieser Grundlage wird die Beschäftigung mit Gesteinen nicht nur erfolgversprechender, sondern auch zu einer visuell spannenden Erfahrung.

Jeder Teilnehmer kann auch eine kleine Auswahl eigener Proben (max. 3 Proben/Teilnehmer) zur Bearbeitung mitbringen. Am Ende des Kurses können die Teilnehmer alle behandelten Gesteine inklusive der von uns erarbeiteten Beschreibungen in digitaler Form auf einen USB-Stick übernehmen.

(1) Grundlagen: Die wichtigen Gesteinsklassen und ihre Bildungsräume, mit besonderer Berücksichtigung der Region

Sa 15. 2.: 13.30 - 18.00 Uhr / So 16. 2.: 13.30 - 18.00 Uhr   +++  Seminarraum in der Norishalle, Nürnberg, Marientorgraben 8  +++   80 Euro NHG-Mitglieder Vormerkung: ab jetzt direkt bei mir per E-Mail (geoldoku@gdgh.de) oder Telefon (09135-729415)  +++  Achtung: max. 12 Teilnehmer



NHG Nürnberg - im Programmheft

Samstag 15. 2./ Sonntag 16. 2. 2020

KOMPAKTKURS
[Nr 02] Gesteine erkennen und klassifizieren (Teil 2) - Magmatite/Metamorphite

Für Fortgeschrittene bzw. Voraussetzung Kurs (1) vom15./16.2.

Sa 29. 2.: 13.30 - 18.00 Uhr / So 1. 3.: 13.30 - 18.00 Uhr   +++  Seminarraum in der Norishalle, Nürnberg, Marientorgraben 8  +++   80 Euro NHG-Mitglieder Vormerkung: ab jetzt direkt bei mir per E-Mail (geoldoku@gdgh.de) oder Telefon (09135-729415)  +++  Achtung: max. 12 Teilnehmer

APRIL 2020

NHG Nürnberg - im Programmheft

Freitag 24. - Sonntag 26. April 2020

EXKURSION
[Nr 03] Exkursion 3-tägig: Nördlinger Ries und Steinheimer Becken

Besucht werden die klassischen Aufschlüssen des Rieskraters und des Steinheimer Beckens. Im Ries soll die Aufmerksamkeit zusätzlich dem durch Aufschmelzung entstandenen Suevit-Gestein gelten: In wie weit gleichen sich die verschiedenen Suevit-Vorkommen in Hinblick auf Komposition und Aufschmelzungsgrad?

3-tägige Exkursion in Fahrgemeinschaften oder angemieteten Kleinbus Geben Sie bei der Anmeldung/Vormerkung bitte an, ob Sie Mitfahrgelegenheit suchen oder anbieten möchten.  +++  zwei Auswärtsübernachtungen in einem Gasthof  +++  100 Euro (das Honorar beinhaltet nicht Fahrt-, Unterkunfts- und Verpflegungskosten)  +++  Vormerkung: Bitte bis spätestens 15. März bei mir per E-Mail (geoldoku@gdgh.de) oder Telefon (09135-729415)

MAI 2020

HOFBAUER/ Exkursion nicht im Programmheft der NHG

3.5. - 23.5.2020

EXKURSION
[Nr 04] Kroatien

Eine geologische Rundreise durch Kroatien. Die Reise wird mit wechselnden Standorten und ausschließlich mit Camping-Übernachtung an wechselnden Standorten durchgeführt. Teilnahme nur in Rücksprache mit der Exkursionsleitung.

 +++  400 Euro (das Honorar beinhaltet nicht Fahrt-, Unterkunfts- und Verpflegungskosten)  +++  Teilnahme nur in Rücksprache mit der Exkursionsleitung. Die Teilnehmerzahl ist auch durch die Kapazität des Leihfahrzeugs (Kleinbusses) begrenzt.


JUNI 2020

HOFBAUER/ Exkursion nicht im Programmheft der NHG

29.6.- 3.7.2020

EXKURSION
[Nr 05] Eiszeit im Alpenvorland

Die Exkursion besucht die Landschaft im bayerisch-schwäbischen Alpenvorland, in der zu Beginn des 20. Jahrhunderts die klassische Gliederung der Eiszeiten in Günz-Mindel-Riss-Würm erfolgte. Dazu wird auch die Geologie des Alpen-Nordrandes und der Bodensee-Gletscher ein Thema sein.

5-tägige Exkursion in Fahrgemeinschaften oder angemieteten Kleinbus Geben Sie bei der Anmeldung bitte an, ob Sie Mitfahrgelegenheit suchen oder anbieten möchten.  +++  Auswärtsübernachtungen in einem Gasthof sowie auch Camping als Option  +++  180 Euro (das Honorar beinhaltet nicht Fahrt-, Unterkunfts- und Verpflegungskosten)  +++  Vormerkung/Anmeldung: Bitte bis Ende März bei mir per E-Mail (geoldoku@gdgh.de) oder Telefon (09135-729415)

JULI 2020

NHG Nürnberg - im Programmheft

Mittwoch 15.7. / 22.7.2020

ABENDKURS
[Nr 06] Ein Lehrstück über wissenschaftlichen Fortschritt:
Von der traditionellen Geologie zu den modernen Geowissenschaften

Gegenwärtig ist viel davon die Rede, wie groß doch der wissenschaftliche Konsens in wichtigen Fragen wie etwa dem Klimawandel sei. Dabei wird allerdings leicht vergessen, das wissenschaftlicher Konsens alles andere als eine Gewähr für eine zutreffende Sicht auf die Dinge ist. Die Entwicklung der Geologie hin zu dem heutigen Bild von einer in jeder Hinsicht dynamischen Erde gibt uns dafür ein sehr anschauliches wie auch noch relativ aktuelles Beispiel, wie Wissenschaft funktioniert und wie differenziert der Begriff "Fortschritt" zu verstehen ist.

jeweils 18.30 - 20.00 Uhr  +++  Seminarraum in der Norishalle, Nürnberg, Marientorgraben 8 +++  keine Kosten  +++  Vormerkung: ab jetzt direkt bei mir per E-Mail (geoldoku@gdgh.de) oder Telefon (09135-729415) +++ Achtung: max. 24 Teilnehmer!

NHG Nürnberg - im Programmheft

Mittwoch 29.7. / 5.8. / 12.8. / 19.8. 2020

ABENDKURS + 3 eintägige EXKURSIONEN
[Nr 07] PROJEKT: Ein Geologieführer für die Region (Teil II)

Das im Vorjahr begonnene Projekt eines geologischen Führers für die Region soll fortgesetzt und ausgebaut werden. Dieses Jahr sollen Landschaft und Geologie des Fränkischen Juras im Zentrum der Bemühungen stehen. Für den Besuch relevanter Lokalitäten sind 3 Exkursionstage vorgesehen. Diskussionsbeiträge, auch skeptische, seitens der Teilnehmer sind ausdrücklich erwünscht. Der Kurs ist auch für Anfänger als Einstieg in die Geologie der Region geeignet.

4 Abende - jeweils 18.30 - 20.00 Uhr  +++  Seminarraum in der Norishalle, Nürnberg, Marientorgraben 8 +++  Dazu drei ganztägige Exkursionen in Fahrgemeinschaften an den Samstagen 1.8./8.8./19.8. +++  70 Euro NHG-Mitglieder / 80 Euro Nichtmitglieder (Fahrt- und Verpflegungskosten sind darin nicht enthalten)  +++  Vormerkung: ab jetzt direkt bei mir per E-Mail (geoldoku@gdgh.de) oder Telefon (09135-729415)

SEPTEMBER 2020

HOFBAUER/ Exkursion nicht im Programmheft

7.9.- 10.9.2020 Vercors / 12.9.14.9. Coiron + Ardeche

EXKURSION
[Nr 08] Frankreich: Vercors + Coiron/Ardeche

Das Vercors ist ein einsames, landschaftlich spektakuläres Karbonatplateau, das sich südlich Grenoble zwischen Alpenrand und Rhone erstreckt. Die Kalkgesteine stammen aus der Jura- und Kreidezeit. Im zweiten Abschnitt werden wir uns westlich der Rhone bewegen und das vulkanische Plateau des Coiron sowie einen Teil des Ardeche-Tales besuchen. Dort treffen wir auf eine sehr abwechslungsreiche Geologie aus variskischen Grundgebirge, jurassisch-kretazischen Sedimentgesteinen und jungen Vulkanen

 +++  [Nr 8.1] Vercors 200 Euro --- [Nr 8.2.] Coiron + Ardeche 150 Euro (das Honorar beinhaltet nicht Fahrt-, Unterkunfts- und Verpflegungskosten)  +++  Teilnahme nur in Rücksprache mit der Exkursionsleitung  +++  Anmeldung bis Ende Mai! +++  Geplant ist Anfahrt in eigenen Fahrzeugen bzw. auch Fahrgemeinschaften, max. 2 ortfeste Standquartiere, in denen neben Camping auch Hotels eine Option sein sollen.

OKTOBER 2020

HOFBAUER/ Exkursion nicht im Programmheft

Mo 12.- Do 15.10.2020

EXKURSION
[Nr 09] Geologie an der Nahe

Die Landschaft an der Nahe ist strak vom Vulkanismus der Permzeit geprägt. Über dem Fluss thront der Rotenfels mit der höchsten Steilwand Deutschlands (außerhalb der Alpen). Mit dem Vulkanismus verknüpft sind auch Achate und Jaspise, die den Ort Idar-Oberstein zum deutschen Zentrum für Edelstein-Scheiferei gemacht haben.

4-tägige Exkursion mit 3 Auswärtsübernachungen - mit Kleinbus und/oder Privat-Pkws (je nach Teilnehmerfeld) Exkursion mit drei Auswärtsübernachtungen im Gasthof  +++  Kosten: 180 Euro (das Honorar beinhaltet nicht Fahrt-, Unterkunfts- und Verpflegungskosten)  +++  Vormerkung: Bitte bis Ende Juli(!) direkt bei mir (HOFBAUER) per Email (geoldoku@gdgh.de) oder Telefon (09135-729415)  +++ 

NOVEMBER 2020

HOFBAUER/ Kompaktkurs nicht im Programmheft

Samstag 14. - Sonntag 15. November

KOMPAKTKURS
[Nr 10] Rück- und Querblicke zu den Veranstaltungen 2020

Das Programm wird zeitnah bekannt gegeben. Vormerkungen ab jetzt


NHG Nürnberg im GeoZentrum Nordbayern (Erlangen)

Dienstag 17.11.2020 - BEGINN

ABENDKURS 10 Abende
[Nr 11 ER] Evolution - von Darwins Theorie zu den Diskussionen der Gegenwart

Mit dem als "Evolutionstheorie" bezeichneten Konzept vollzog die Wissenschaft der Neuzeit ihren letzten großen Schritt zur Erklärung der Welt: Allein natürliche Prozesse bestimmen demnach die Entstehung und Entwicklung des Lebens. Doch auch die Evolutionstheorie hat im Laufe der Zeit Veränderungen erfahren - die wichtigen Schritte dieser Entwicklung werden im ersten Teil des Kurses aus einer kritischen wissenschaftsgeschichtlichen Perspektive verfolgt. Der zweite Teil konzentriert sich auf die gegenwärtige Diskussion, in deren Verlauf beispielsweise in der Zeitschrift Nature (2014) gefragt wurde: "Bedarf die Evolutionstheorie eines neuen Ansatzes?" (Does Evolutionary theory needs a rethink?).

Das Thema wird bevorzugt aus dem Blickwinkel der Erdgeschichte behandelt, wobei auch neuere Vorstellungen zur gemeinsamen Entwicklung von Erde und Leben aufgegriffen werden, wie sie schon im Winter 2019/2020 zusammenhängend behandelt wurden (die Teilnahme an jenem Kurs ist aber keine notwendige Voraussetzung für das Verständnis dieser nun unter einem anderen Blickwinkel stehenden Veranstaltung). Das Ziel ist, am Ende nicht nur eine treffendes Bild von der Entwicklung der Vorstellungen zur Evolution gewonnen zu haben, sondern auch ein ihre Struktur und ihren Anspruch kritisch beurteilen zu können.

10 Abende 17.11. / 24.11. / 1.12. / 8.12. / 15.12. und 2021: 12.1. / 19.1. / 26.1. / 2.2. / 9.2.  +++  jeweils 18.15 - 19.45 Uhr  +++  Erlangen, GeoZentrum Nordbayern (Geologisches Institut), Schloßgarten 5 (Hörsaal oder Übungsraum) +++  80 Euro NHG-Mitglieder / 90 Euro Nichtmitglieder  +++  Voranmeldung direkt bei mir (HOFBAUER) per Email (geoldoku@gdgh.de) oder Telefon (09135-729415)


NHG Nürnberg - im Programmheft

Mittwoch 20.11.2019 - BEGINN

ABENDKURS 10 Abende
[Nr 11 NÜ] Evolution - von Darwins Theorie zu den Diskussionen der Gegenwart

Der Kurs ist inhaltsgleich zu der am Dienstag in Erlangen laufenden Veranstaltung.

10 Abende 18.11. / 25.11. / 2.12. / 9.12. / 16.12. und 2021:13.1. / 20.1. / 27.1. / 3.2. / 10.2.  +++  jeweils 18.30 - 20.00 Uhr  +++  Seminarraum in der Norishalle, Nürnberg, Marientorgraben 8 +++  80 Euro NHG-Mitglieder / 90 Euro Nichtmiglieder  +++  Voranmeldung: ab jetzt direkt bei mir per E-Mail(geoldoku@gdgh.de) oder Telefon (09135-729415) Achtung: max. 24 Teilnehmer!


DEZEMBER 2020

Vorankündigung

Samstag 5.12.2020

NHG: Weihnachtsfeier der Abt. Geologie


HINWEISE

HINWEISE FÜR INTERESSENTEN
Die hier wiedergegebenen Hinweise auf geowissenschaftliche Veranstaltungen dienen allein zur Information bzw. der übersichtlichen Darstellung für diesen Interessentenkreis. Teilweise handelt es sich um Auszüge aus Programmen, die auch an anderer Stelle in Druckwerken oder im Internet bekannt gemacht wurden.

Ein anderer Teil besteht aus Angeboten, die von mir selbst als freiberufliche Tätigkeit ausgeführt werden. Aber auch in diesen Fällen ist diese Übersicht nicht Grundlage für definitive Teilnahme-Erklärungen im Sinne eines Geschäftsvorganges (Buchung), sondern sie dient lediglich der Information und Werbung. So kann von dieser Website aus keine definitive Teilnahme erklärt oder gar durchgesetzt werden, sowie auch umgekehrt nicht von mir zugesichert werden.

Ob eine angebotene Veranstaltung letztlich auch stattfinden kann, wird in der Regel erst nach dem Stand der Voranmeldungen entschieden. Erst dann kann von meiner Seite auch die Durchführung der Veranstaltung zugesichert werden, sowie die Teilnahmeabsicht eines Interessenten auch in einen verbindlichen Status gewandelt werden. Entsprechende Entscheidungen werden nicht über diese Website, sondern in direktem Austausch mit den vorangemeldeten Interessenten kommuniziert, die dann über ihre Teilnahme entscheiden können. Alle von diese Website ausgehenden Anmeldungen/Voranmeldungen/Interessensbekundungen können daher ohne Einschränkung jederzeit wieder rückgängig gemacht werden.

Die Angaben in dieser Übersicht wurde nach besten Wissen und mehrfacher Durchsicht eingerückt. Dennoch können fehlerhafte Angaben enthalten sein - dafür kann aber keine Gewähr übernommen werden. Wenn Ihnen ein Termin - aus welchen Gründen auch immer - fragwürdig vorkommt oder gar im Widerspruch zu Angaben an anderen Stellen steht, sollten Sie unbedingt zur Klärung in direkten Kontakt mit mir treten.

>> Email: geoldoku@gdgh.de

Diese Hinweise finden Sie auch in dem für den Ausdruck optimierten Blatt "Vormerkungen" und "Veranstaltungsübersicht", dazu auch Erläuterungen zu Haftungsfragen und anderen Punkten- siehe DOWNLOAD

>> DOWNLOAD siehe oben

HAFTUNGSAUSSCHLUSS


In den von mir durchgeführten Seminaren und Exkursionen bin ich als geowissenschaftliche Fachkraft tätig. Ich bin somit weder in gewerblichem Sinn Reiseveranstalter noch Reiseleiter. Das berechnete Honorar betrifft lediglich die von mir geleistete fachliche Beratung und Führung. Eventuell von mir geleistete organisatorische Hilfestellung ist daher nicht Teil des Honorars, sondern lediglich situationsbezogene Hilfestellung in Vertretung der Gruppe. Geologische Exkursionen können sich oft nicht an befestigte Wege oder die für den öffentlichen Zugang üblichen Bereiche halten.

Geologisch interessante Punkte können überdies an durchaus gefahrenträchtigen Orten wie Steilwänden, Steinbrüchen oder anderen gefährlichen Regionen liegen (wie z.B. aktiven Vulkanen, Bergrutsch gefährdetem Terrain, alpinem Gelände u.a.). Jeder Seminar- bzw. Exkursionsteilnehmer muß sich im klaren sein, daß er sein Interesse stets auf eigene Verantwortung verfolgt. Jeder Teilnehmer ist für den Schutz und die Sicherheit seiner Person sowie der von ihm mitgeführten Gegenstände selbst verantwortlich. Bei den von mir durchgeführten Veranstaltungen übernehme ich keine Haftung für Personen- und Sachschäden.

Die Eigenverantwortlichkeit gilt auch für die Einschätzung der eigenen körperlichen Leistungsfähigkeit hinsichtlich der bei einer Exkursion auftretenden Beanspruchungen, sowie der Sorge für entsprechende Ausrüstung (insbesondere festes Schuhwerk ist bei geologischen Exkursionen grundsätzlich angeraten). Für alle diese Gefährdungen, wie auch für Krankheiten und jegliche Art von Unfällen, auch im Zuge der Anreise, Abreise und der Fahrten während einer Exkursion, wird von meiner Seite keine Haftung übernommen. Bei minderjährigen Teilnehmern haften die Eltern bzw. die begleitende Aufsichtsperson.

>> nach oben